HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Das Team
Unsere Autoren
Partner
Kontakt
Ein Verlag wäre rein gar nichts ohne talentierte Autoren. Der Jan Sramek Verlag ist stolz auf einen großen Pool namhafter Autoren zurückgreifen zu können. Nachfolgend möchten wir Ihnen unsere Autoren - in alphabetischer Reihenfolge - kurz vorstellen.
 
Sollten Sie unseren Autoren eine Frage stellen wollen, stehen wir
Ihnen im Kontaktbereich sehr gerne zur Verfügung.

Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft (Bregenz)

berät und vertritt Mandanten mit Schwerpunkt auf Rechtsfragen im Bereich des Internet- und IT-Rechts sowie des Urheber-, Presse-, Medien- und Datenschutzrechts.


Universität Linz, Institut für Zivilrecht

Bundesministerium für Inneres

Rechtsanwalt Wien

Amt der Tiroler Landesregierung

Professor Keizô Yamamoto ist unter anderem Dekan der Law School an der Universität Kyoto ( Japan ), korrespondierendes Mitglied der philosophisch-historischen Klasse im Ausland der Österreichschen Akademie der Wissenschaften und einer der profiliertesten Autoren auf dem Gebiet des japanischen Zivilrechts.

Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie

Europäisches Arbeitsrecht und Sozialrecht, Wirtschaftsuniversität Wien

Institutsvorständin des Instituts für Umweltrecht an der JKU Linz, Leiterin der Abteilung umweltrechtliche Grundlagenforschung an der JKU Linz
 

Universitätsassistentin und Projektmitarbeiterin am Institut für Umweltrecht an der JKU Linz

Eisenberger und Herzog Rechtsanwalts GmbH, Graz.

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof, externer Lektor an der Universität Wien, Vortrags- und Publikationstätigkeit zum öffentlichen Wirtschafts- und Umweltrecht

Paris Lodron Universität Salzburg, 5020 Salzburg

Institut für Finanzrecht, Steuerrecht und Steuerpolitik Johannes Kepler Universität Linz

Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Universität Innsbruck
 
 

 Johannes Kepler Universität Linz

Paris Lodron Universität Salzburg
und
Johannes Kepler Universität Linz

Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Wien

Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien, Abteilung Wirtschaftsrecht

Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Universität Wien, Abteilung Wirtschaftsrecht


Leiter des Instituts für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im österreichischen Bundeskanzleramt und Privatdozent für Verfassungsrecht und Allgemeine Staatslehre an der Universität Graz.

ehem. Senior Legal Counsel am Centre international d'étude du sport (CIES), seit 1. August 2015 Richter am Obergericht des Kantons Neuenburg (Schweiz)

Österreichisches Institut fpr Menschenrechte an der Universität Salzburg.

promovierte an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie an der Karl-Franzens-Universität Graz.

Professor für Stra- und Strafverfahrensrecht - Schwerpunkt Wirtschafts- und Europastrafrecht, Universität Salzburg

ist Universitätsassistent am Fachbereicht Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Universität Salzburg.

war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht an der Karl-Franzens-Universität Graz und ist derzeit Richteramtsanwärter im Oberlandesgerichtssprengel Graz.

Institut für Strafrecht, Karl-Franzes-Universität Graz.

Institut für Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsinformatik

Institut für Europarecht, Universität Graz.



ist Assistent am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften, Abteilung für Öffentliches Unternehmensrecht der Johannes Kepler Universität Linz.

Universitätsprofessor an der Universität Innsbruck. Er ist außerdem Leiter des Instituts für Föderalismus in Innsbruck und Forschungsbeauftragter für Recht am Liechtenstein-Institut in Bendern/Liechtenstein. Seine Forschungsschwerpunkte sind Föderalismus sowie Verfassungs- und Verwaltungsrecht im europäischen Mehrebenensystem.

Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre, Universität Graz.

Wirtschaftsuniversität Wien, Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht

ist Rechtsanwalt, Mediator und Partner bei Zandl: Grundei Rechtsanwälte, Vorsitzender des Protestkomitees der österreichischen Fußball-Bundesliga, Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Sportrecht im deutschen Anwaltsverein.

ist Professor am Institut für Zivilrecht in Innsbruck.

ist ordentlicher Professor am Institut für Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz.

ist Mitarbeiter der Direktion Verfassungsdienst des Amtes der oberösterreichischen Landesregierung.

war Assistent am Fachbereich Öffentliches Recht der Universität Salzburg und ist derzeit verfassungsrechtlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof.

war Assistentin am Fachbereich Öffentliches Recht der Universität Salzburg und ist derzeit verfassungsrechtliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof.

Günther Winkler (15. Januar 1929, Unterhaus/Baldramsdorf, Kärnten) Dr. iur. Dr. h.c. phil. et iur., Senator h.c. der Universität Wien, Fürstlicher Justizrat (Liechtenstein), habilitiert aus Verwaltungsrecht an den Universitäten Innsbruck (1955) und Wien (1956), von 1959 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1997 Professor der gesamten Rechts- und Staatswissenschaften an der Universität Wien, von 2001 bis 2007 Richter am Schlichtungs- und Schiedsgerichtshof in der OSZE – KSZE und von 2007 bis 2013 wieder bestellter Richter und Mitglied des Präsidiums.

ist Konzipient beibei Tonninger|Schermaier|Maierhofer & Partner Rechtsanwälte und auf IP-Recht spezialisiert.
 

ist Assoziierter Professor am Institut für Unternehmens- und Steuerrecht der Universität Innsbruck.
 

Patentanwalt, Wien

Patentanwalt, Wien

Patentanwalt, Wien

Patentanwalt, Wien

Patentanwalt, Wien
 

Abteilung Recht und Organe, Wirtschaftskammer Österreich.

Institut für Österreichisches und Europäischs Öffentliches Recht,
Wirtschaftsuniversität Wien.
 


Karl-Franzens-Universität Graz.

Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung, Universität Wien.

Ist als Jurist in der Abteilung Aufenthalts- und Staatsbürgerschaftsrecht des BMI tätig.

Universitätsprofessorin an der JKU Linz (seit 2010); Vorständin des Instituts für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre an der JKU Linz (seit 2011).

Präsident des Unabhängigen Verwaltungssenats (UVS) des Landes Oberösterreich.
 

Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte, Universität Wien.
 

Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte, Universität Innsbruck.

Institut für Römisches Recht und Antike Rechtsgeschichte, Universität Wien

Gert Wallisch ist seit 2005 eingetragener Rechtsanwalt und seit fünf Jahren in der Kanzlei Kunz Schima Wallentin Rechtsanwälte OG tätig.

Sonderauftrag für Psychosomatische Medizin

ist Leiter des Sonderauftrags für Psychosomatische Medizin

Professorin für Zivilrecht, Rechtsvergleichung, Internationales Privatrecht, Unternehmensrecht und Europarecht sowie stv. Leiterin, Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht, Karl-Franzens-Universität Graz

Schriftenreihe herausgegeben von
Andreas Lienhard/Daniel Kettiger/Yves Emery/Philip Langbroek/Georg Lienbacher
 

Vizepräsident des Oberlandesgerichtes Innsbruck
 

ist seit 1982 Rechtsanwalt in Innsbruck, seit 2006 Richter des Fürstlichen Obersten Gerichtshofs und seit 2008 Professor für Zivilgerichtliches Verfahrensrecht an der Universität Innsbruck.
 

Schönherr Austria, Tuchlauben 17, 1010  Wien

Leiter der Abteilung IV/2 - Umwelt, Nachhaltigkeit, Verkehr im
Bundeskanzleramt

Italienisches Öffentliches Recht und Autonomierecht, Universität Innsbruck

Brigitta Lurger studied Law and Economics in Graz (Austria),
Ph.D. 1992, and received her LL.M. degree at Harvard Law
School in 1994 (Joseph H. Beale Prize for conflict of laws).
In 1995 she became attorney-at-law in New York and received
the Diploma of International Law of the Hague Academy of
International Law (Netherlands). She wrote her habilitation
thesis on the Unification of Contract Law in the EU at the
Max-Planck-Institute in Hamburg (1995-1998); from 2000 to
2004 she was Professor of Private Law, Comparative Law and
Private International Law at the University of Salzburg, before
joining the Law Faculty at the University of Graz (Institut
für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht).
She was Member of the Study Group on a European
Civil Code, contributor to the Draft Common Frame of Reference
(Book VIII on Ownership of Goods) and teaches Law
of Obligations, European Private Law, Consumer Protection,
International Sales Law and Private International Law at the
University of Graz and other universities.

Helmut Ortner studierte Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck, Wien und an der Yale Law School. Er ist in New York und Österreich als Anwalt zugelassen und im Londoner Büro der internationalen Kanzlei Wilmer Hale im Bereich des Internationalen Schiedsrechts tätig. Er ist Lehrbeauftragter an mehreren Universitäten und Assistent am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien.
Website: <www . wilmerhale.com/helmut_ortner/>
 

Bernhard A. Koch studierte Rechtswissenschaften in Innsbruck, Tübingen und Michigan. 1998
habilitierte er sich für die Fächer Bürgerliches Recht und Rechtsvergleichung.
Seit 2003 ist er Professor am Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck. Daneben unterrichtet er IPR und Internationales Vertragsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien. Koch ist Mitglied der European Group on Tort Law sowie des European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL) in Wien. Von 2004 bis 2010 war er stellvertretender Leiter des Instituts für Europäisches Schadenersatzrecht der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
Website: <www . zivilrechts.info>
 

Herausgeber: Professor Jens Adolphsen, Professor Margareta Baddeley, Professor Giorgio Behr, Dr. Holger Blask, Professor Stephan Breitenmoser, Professor Ulrich Haas, Dr. Tanja Haug, Professor Peter W. Heermann, Dr. Dominik Kocholl, Dr. Laila Mintas, Ass. Professor Ingeborg Mottl, Dr. Remus Muresan, Professor Martin Nolte, Dr. Frank Th. Petermann, Professor Wolfgang Portmann, Professor Reinhard Resch, Dr. Urs Scherrer, Dr. Stefan Schmidt, Professor Heiko Striegel, Dr. Daniel Thaler, Professor Christian Werner und Professor Piermarco Zen-Ruffinen
Redaktionsleitung/Redaktion Schweiz: Dr. Urs Scherrer, Mitglied: Dr. Daniel Thaler, Ressort Europarecht: Dr. Remus Muresan
Ressort Deutschland: Professor Ulrich Haas und Professor Peter W. Heermann
Ressort Österreich: Ass. Professor Ingeborg Mottl, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Resch



Institut für Völkerrecht und Internationale Beziehungen, Karl-Franzens-Universität Graz
 
 

Amt der Sbg LReg



Leiter des Österreichischen Instituts für Menschenrechte, Salzburg

Dr. Timo Westermann ist Rechtsanwalt mit Spezialisierung auf die Rechtsgebiete Strafrecht und Arbeitsrecht.

DLA Piper Weiss-Tessbach, Rechtsanwälte GmbH.

Institut für Zivilrecht, Universität Wien
 

ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof und externer Lektor an der Universität Wien.

Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie
Leopold-Franzens-Universität Innsbruck



Haslinger / Nagele & Partner Rechtsanwälte, Wien •
bzw Institut für Umweltrecht, JKU Linz

Institut für Staats- und Verwaltungsrecht
Universität Wien

Ass. Prof. Dr. Mathis Fister ist an der Wirtschaftsuniversität Wien und in der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Christian Tschurtschenthaler in Klagenfurt tätig. Neben seiner Forschungs- und Beratungstätigkeit, die schwerpunktmäßig auch Fragen des Musik-, Kunst- und Kulturrechts umfassen, unterrichtet er in diesen Rechtsbereichen auch als Lehrbeauftragter verschiedener universitärer und postuniversitärer Einrichtungen.

Studium der Publizistik- und Kommunikationswissenschaften.
Derzeitige Dienststelle Abt. V/4 des Bundeskanzleramtes-Verfassungsdienst.

Studium der Rechtswissenschaften und Doktoratsstudium
Wirtschaftsrecht. Autor mehrerer Veröffentlichungen
im Medienrecht und insbes im Recht der audiovisuellen Medien. Derzeitige Dienststelle Abt. V/4 des Bundeskanzleramtes-Verfassungsdienst.

Studium der Rechtswissenschaften. Autor
mehrerer Veröffentlichungen im Vergaberecht, Gewerberecht und
Medienrecht. Derzeitige Dienststelle Abt. V/4 des Bundeskanzleramtes-Verfassungsdienst.

Institut für Zivilrecht, Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Wien.
 

ist derzeit als Finanzmarktaufseher in der Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung bei der FMA ( Finanzmarktaufsichtsbehörde ) tätig. Zuvor war der Jurist mit absolvierter Rechtsanwaltsprüfung in einer Allgemeinkanzlei mit Schwerpunkt streitiges Verfahren und öffentliches Recht beschäftigt. Sein wirtschaftlicher Background ermöglicht dem Autor die Bearbeitung komplexer wirtschaftlicher Causen.

war Universitätsassistent am Institut für Öffentliches Recht und Politikwissenschaften der Universität Innsbruck und war bis August 2010 beim Amt der Vorarlberger Landesregierung tätig, wo er mit dem Vollzug des Zivildienstwesens befasst war. Seit August 2010 ist er für die Tiroler Landesregierung tätig.

war Herta-Firnberg-Stipendiatin am Institut für Bürgerliches Recht der Universität Innsbruck, an der University of Berkely und der Tulane University, arbeitet als Legistin im Bundesministerium für Inneres und ist Lehrbeauftragte der Universität Innsbruck.

ist Referent in der wirtschafts-politischen Abteilung der Bundeswirtschaftskammer und
Richter am Kartellgericht.

Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Wohn- und Immobilienrecht und Rechtsinformatik, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Wohn- und Immobilienrecht und Rechtsinformatik, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Wohn- und Immobilienrecht und Rechtsinformatik, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck

Senatsvorsitzender des Landesverwaltungsgerichts Tirol, Lektor am Management Center Innsbruck - MCI (Management & Recht ) und an der Universität Innsbruck (ULG Business Law – Corporate and Contract Law)

 


Institut für öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre, Universität Innsbruck.


Michael Ganner ist außerordentlicher Professor am Institut für Zivilrecht der Universität Innsbruck, wo er sich 2005 zum Thema »Selbstbestimmung im Alter« habilitiert hat.
 
Seine Forschungsbereiche sind Bürgerliches Recht, Altenrecht und Rechtstatsachenforschung. Er war unter anderem Mitarbeiter an den beiden FWF-Forschungsprojekten »Rechtliche Rahmenbedingungen der Alten- und Pflegebetreuung« und »Selbstbestimmung im Alter«, am TACIS-IBPP-Project der Europäischen Union, am Projekt ADEL ( Advocacies for frail and incompetent elderly in Europe ) der Volkswagenstiftung sowie an den Forschungsprojekten HyCAT ( Hybrid Care Technologies ) und 2PCS ( Personal Protection and Caring System ) von EU, BMVIT und FFG.
 
Seit 2002 war er mehrfach Lehrbeauftragter im Rahmen des interdisziplinären Lehrgangs für Gerontologie an der Universität Graz.
 
Seine zahlreichen Publikationen zu Heim-, Pflege- und Sachwalterrecht haben die rechtliche Entwicklung in diesen Bereichen in den letzten 15 Jahren entscheidend geprägt.
Nähere Informationen
 

 
 
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren in alphabetischer Reihenfolge
 
Mag. Philipp Abbrederis ist Leiter der Abteilung Wirtschaft und Umweltschutz der Bezirkshauptmannschaft Bregenz und stellvertretender Bezirkshauptmann.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: stellvertretender Vorstand der Abteilung Inneres und Sicherheit des Amtes der Vorarlberger Landesregierung, Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst ( in den Abteilungen Verfassungslegislative und Verwaltungsverfahren sowie Wirtschaftsrechtliche Angelegenheiten ) und in der Abteilung Gesetzgebung des Amtes der Vorarlberger Landesregierung.
Kontakt: philipp.abbrederis@vorarlberg.at
 
Dr. Waltraud Bauer ist Referentin im Verfassungsdienst des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre an der Karl-Franzens-Universität Graz, Referentin im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst.
Kontakt: waltraud.bauer@stmk.gv.at
 
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Baumgartner ist Professor für Öffentliches Recht am Institut für Rechtswissenschaft der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Assistent am Institut für Verfassungs- und Verwaltungsrecht der Universität Salzburg, Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst, Referent im Kabinett des Bundeskanzlers bzw des Vizekanzlers und Bundesministers für Finanzen, Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Kontakt: gerhard.baumgartner@aau.at
 
Dr. Christoph Bezemek, BA, LL.M ist Assistenzprofessor am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien.
Studium der Rechtswissenschaften und Philosophie und Yale. Forschungsaufenthalte bzw Lehrtätigkeiten an den Universitäten Katowitze, Hamburg, Zagreb, Wien, dem MPI Jena und der Universidad Panamericana ( Mexico City ). Zahlreiche Publikationen zu verschiedenen Bereichen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts.
Kontakt: christoph.bezemek@wu.ac.at
 
Mag. Philipp Cede, LL.M. ist Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst. Bisherige berufliche Tätigkeiten: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof ( 2001 – 2004 und 2006 – 2010 ) sowie Jurist in der Tiroler Landesverwaltung ( Bezirkshauptmannschaften Innsbruck-Land und Schwaz sowie Abteilung Bildung des Amtes der Tiroler Landesregierung ).
 
 
Univ.-Prof. Dr. Harald Eberhard ist Professor für Öffentliches Recht am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien. Bisherige berufliche Tätigkeiten: Universitätsassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Mitglied des Präsidiums am Verfassungsgerichtshof, Lehraufträge an der Wirtschaftsuniversität Wien, der Universität Wien und an der Babesş-Bolyai Universität Cluj ( Rumänien ).
Kontakt: harald.eberhard@wu.ac.at
 
Dr. Christian Eisner ist Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst.
Bisherige berufliche Tätigkeit: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof.
Kontakt: christian.eisner@bka.gv.at
 
DDr. Stefan Leo Frank ist seit April 2006 Referent für Justiz- und Verwaltungsrechtsangelegenheiten in der Präsidentschaftskanzlei; seit 2002 Vortragender an der Verwaltungsakademie des Bundes.
Bisherige berufliche Tätigkeiten und Ausbildung: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Handelswissenschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien; 1997 – 1999 Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien; 1999 – 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof.
Kontakt: stefan.frank@hofburg.at
 
Dr. Claudia Fuchs, LL.M ist Assistenzprofessorin am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien.
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, Universitätslehrgang für Europarecht an der Donau-Universität Krems. Weitere berufliche Tätigkeit als Rechtsanwaltsanwärterin in Wien, Praktikantin der Europäischen Kommission in Brüssel und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof. Forschungsaufenthalt an der LSE, Lehrtätigkeit an den Universitäten Katowitze und Zagreb. Zahlreiche Publikationen und Vorträge zu den verschiedenen Bereichen des Verfassungs- und ( europäischen ) Verwaltungsrechts.
Kontakt: claudia.fuchs@wu.ac.at
 
Univ.-Prof. Dr. Anna Gamper ist Professorin am Institut für öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck.
Beruflicher Werdegang: Promotion 1999, Habilitation 2004, Berufung 2008, Mitherausgeberin der »Juristischen Blätter«, Mitglied des Akademischen Senats der Uni­versität Innsbruck, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Europäischen Akademie Bozen, Mitglied des Präsidiums der Tiroler Juristischen Gesellschaft, österreichisches Mitglied in der Group of Independent Experts des Europarats, Präsidentin der Euroregionalen Vereinigung für vergleichendes öffentliches Recht und Europarecht, Mitglied des Lehrkörpers des Doktorandenkollegs der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Università degli Studi di Verona, verschiedene Forschungspreise und Mitgliedschaften in in- und ausländischen juristischen Fachvereinigungen.
Kontakt: Anna.Gamper@uibk.ac.at
 
Mag. Georg Granner ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung für Öffentliches Unternehmensrecht am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften der Johannes Kepler Universität Linz ( JKU ).
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Universitätsassistent in der Abteilung für Prozessrecht und Grundrechtsschutz, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter für Regulierungs- und Technikrecht in Kooperation mit der Haslinger / Nagele & Partner Rechtsanwälte GmbH, jeweils am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften der JKU Linz. Davor Mitarbeiter im Lehrbetrieb am Institut für Multimediales Öffentliches Recht der JKU Linz.
Kontakt: georg.granner@jku.at
 
Mag. Roman Haunold ist Hofrat des Verwaltungsgerichtshofes.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Referent im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, Mitglied ( zuletzt auch Vor­sitzender ) des Obersten Agrarsenates sowie Mitglied des Unabhängigen Umwelt­senates.
Kontakt: roman.haunold@vwgh.gv.at
 
MMag. Dr. Gerhard Holley, LL.M. ( Georgetown ) ist Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst ( Wien ), vormals Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien.
Kontakt: Gerhard.Holley@bka.gv.at
 
Univ.-Prof. Dr. Arno Kahl ist Professor am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck.
Er habilitierte sich im Jahr 2003 und wechselte im Oktober 2007 als Professor an das Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht der Wirtschaftsuniversität Wien.
Kontakt: arno.kahl@uibk.ac.at
 
az. Prof. Dr. Reinhard Klaushofer ist Privatdozent im Fachbereich Öffentliches Recht der Paris-Lodron Universität Salzburg. Er ist Leiter der Kommission des Menschenrechtsbeirates für den OLG Sprengel Linz.
Kontakt: reinhard.klaushofer@sbg.ac.at
 
Dr. Matthias Köhler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Gerichtspraxis am BG Mödling und LG Wiener Neustadt, Hochschulassistent an der Fachhochschule Wiener Neustadt, Assistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien, Rechtsanwaltsanwärter in der Kanzlei NH Niederhuber Hager Rechtsanwälte.
Kontakt: office@koehlaw.at
 
Dr. Beatrix Krauskopf, LL.M. ist Univ.-Ass. am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Kontakt: beatrix.krauskopf@wu.ac.at
 
MMag. Dr. Michael Kreuzmair ist Universitätsassistent am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck und Verwaltungspraktikant beim Verfassungsdienst des Amtes der Tiroler Landesregierung.
Kontakt: michael.kreuzmair@uibk.ac.at
 
Dr. Thomas Kröll ist Universitätsassistent. am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Assistent im Europäischen Parlament, Referent im Bundeskanzleramt, zunächst in der Sektion Koordination ( Sektion IV ) sowie anschließend im Verfassungsdienst ( Sektion V ), in letztgenannter auch als Prozessvertreter vor dem Gerichtshof der Europäischen Union.
Kontakt: thomas.kroell@wu.ac.at
 
Mag. Julia Lechner ist wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Staatsrecht und politische Wissenschaften an der Johannes Kepler Universität in Linz und hat neben ihrer Tätigkeit als Sachbearbeiterin in einer Anwaltssozietät das Studium der Rechtswissenschaften absolviert.
Kontakt: julia.lechner@jku.at
 
Univ.-Prof. Dr. Georg Lienbacher ist Vorstand des Instituts für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien und Mitglied des Verfassungsgerichtshofes.
Weitere Funktionen: Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Gesetzgebungslehre ( ÖGGL ), Herausgeber des Großkommentars zum Bundesverfassungsrecht, gemeinsam mit Benjamin Kneihs ( Nachfolge Rill / Schäffer ), Herausgeber und Schriftleiter der »Zeitschrift für Verwaltung« ( ZfV ) gemeinsam mit Heinz Peter Rill sowie Schriftleiter der Zeitschrift » Journal für Rechtspolitik « gemeinsam mit Michael Holoubek. Zudem war Georg Lienbacher unter anderem Sektionschef und Leiter des Verfassungsdienstes im Bundeskanzleramt ( 2005 – 2010 ), Vorsitzender der Expertengruppe für Staats- und Verwaltungsreform ( 2007 – 2009 ) sowie Mitglied des Datenschutzrates ( 2005 – 2010 ), des Stiftungsrates des Österreichischen Rundfunks ( 2010 – 2011 ) und des Expertenrates für Integration im Bundesministerium für Inneres ( 2010 ).
Kontakt: georg.lienbacher@wu.ac.at
 
Dipl.-Ing. Mag. Dr. Nikolaus Lienbacher, MBA ist seit dem Jahr 1998 Kammeramtsdirektor der Landwirtschaftskammer Salzburg.
Bisherige berufliche Tätigkeiten und Ausbildungen: nach Abschluss des Studiums der Forstwirtschaft an der Universität für Bodenkultur im Jahre 1985 Forstreferent bei der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg bis 1998; 1989 Ablegung der Staatsprüfung für den höheren Forstdienst; Geschäftsführer des Verbandes der Güterweggenossenschaften im Bundesland Salzburg 1985 – 1999; in den Jahren 1995 bis 2000 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Salzburg, 2007 – 2009 Universitätslehrgang Public Management, 2010 Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften. Gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Forst- und Holzwirtschaft.
Kontakt: nikolaus.lienbacher@lk-salzburg.at
 
Mag. Tanja Marktler ist juristische Referentin in der Direktion Verfassungsdienst des Amtes der Oö. Landesregierung.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Rechtspraktikantin am BG Linz-Land und am LG Linz, wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Instituten für Europarecht und Völkerrecht an der Johannes Kepler Universität Linz, Verfassungsrechtliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof, Lektorin an der Fachhochschule Oberösterreich.
Kontakt: tanja.marktler@ooe.gv.at
 
Mag. Dr. Susanne Mayer ist Universitätsassistentin am Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt sowie am Fachbereich Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht der Universität Salzburg und Lehrbeauftragte beim Universitätslehrgang » Psychotherapeutisches Propädeutikum « an der Universität Salzburg.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Studienassistentin, dann Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungs- und Lehrbetrieb am Fachbereich Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht, Bereichsteil Arbeitsrecht und Sozialrecht der Universität Salzburg.
Kontakt: susanne.mayer@sbg.ac.at
 
MMag. Manuel Mayr ist Universitätsassistent am Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg und Lektor für Sportrecht am Interfakultären Fachbereich Sport- und Bewegungswissenschaft / USI der Universität Salzburg.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Redakteur für den aktuellen Dienst und Sport bei Salzburg TV bzw Servus TV Fernsehgesellschaft.m.b.H., Univ.-Ass. am Fachbereich Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht der Universität Salzburg.
Kontakt: manuel.mayr.asr@sbg.ac.at
 
Dr. Michael Mayrhofer ist Assistenzprofessor am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre ( Abteilung für Umweltverwaltungs- und Anlagenrecht, Abteilung für Technikrecht ) sowie am Institut für Multimediales Öffentliches Recht der Johannes Kepler Universität ( JKU ) Linz.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Vertrags- und Universitätsassistent am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre der JKU Linz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof.
Kontakt: michael.mayrhofer@jku.at
 
Mag. Matthäus Metzler ist Universitätsassistent am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre an der Johannes Kepler Universität Linz.
Kontakt: matthaeus.metzler@jku.at
 
Dr. Carina Neugebauer ist im Rechts-, Legislativ- und Wissenschaftlichen Dienst der Parlamentsdirektion tätig.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Univ.-Ass. am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, verfassungsrechtliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof, Mitglied des Unabhängigen Verwaltungssenates Niederösterreich.
Kontakt: carina.neugebauer@parlament.gv.at
 
Univ.-Prof. Dr. Katharina Pabel ist Vorständin am Institut für Verwaltungsrecht und Verwaltungslehre der Johannes-Kepler Universität Linz und Leiterin der Abteilung für Rechtsschutz und Verwaltungskontrolle.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Deutschen Bundestag, Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Köln, Universitätsassistentin an der Universitäten Bonn, Graz und an der Wirtschaftsuniversität Wien
Kontakt: katharina.pabel@jku.at
 
Univ.-Prof. Dr. Walter J. Pfeil ist Universitätsprofessor für Arbeitsrecht und Sozialrecht am Fachbereich Arbeits-, Wirtschafts- und Europarecht sowie am Schwerpunkt Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg.
Er hat seit vielen Jahren einen Arbeitsschwerpunkt im Sozialrecht der Länder und hat dazu nicht nur zahlreiche Publikationen verfasst, sondern durfte auch in mehreren Bundesländern einschlägige Gesetzesvorhaben begleiten und war zuletzt als Berater des Sozialministeriums an der Ausarbeitung der Art 15  a B-VG-Vereinbarung über die bedarfsorientierte Mindestsicherung beteiligt.
Kontakt: walter.pfeil@sbg.ac.at
 
Ing. Dr. Erich Pürgy ist Universitätsassistent am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien und Mitglied des Unabhängigen Umweltsenats.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Forstadjunkt an der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung, Amtssachverständiger und Sachbearbeiter an der Bezirkshauptmannschaft Hallein ( in den Gruppen Umwelt und Forst sowie Bau und Gewerbe ), Jurist in der Naturschutzabteilung des Amtes der Salzburger Landesregierung, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof sowie Referent im Bundeskanzleramt Verfassungsdienst ( zuletzt auch als stellvertretender Abteilungsleiter ). Zahlreiche Vorträge und Publikationen zu verschiedenen Bereichen des Verfassungs- und Verwaltungsrechts.
Kontakt: erich.puergy@wu.ac.at
 
Dr. Christian Ranacher, MAS ( European Law ) ist Vorstand der Abteilung Verfassungsdienst des Amtes der Tiroler Landesregierung und Lektor am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Leopold-Franzens Universität Innsbruck.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Gerichtsjahr, Vertragsassistent am Institut für Öffentliches Recht, Finanzrecht und Politikwissenschaft der Leopold-Franzens Universität Innsbruck, nach dem Eintritt in den Landesdienst Jurist in verschiedenen Abteilungen des Amtes der Tiroler Landesregierung ( Gemeindeangelegenheiten, Verwaltungsorganisation und Personalmanagement, Verfassungsdienst ), Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst ( Dienstzuteilung ).
Kontakt: christian.ranacher@tirol.gv.at
 
Univ.-Prof. Dr. Nicolas Raschauer ist stellvertretender Vorstand des Instituts für Staatsrecht und Politische Wissenschaften an der Johannes Keppler Universität Linz, Leiter der Abteilung für Öffentliches Unternehmensrecht ebenda.
Weiters ist er Professor am Institut für Umweltrecht der JKU. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte sind Umweltrecht, Finanzmarktrecht und ( Europäisches ) Wirtschaftsrecht.
Kontakt: nicolas.raschauer@jku.at
 
Mag. Bernadette Reichl war von Oktober 1999 bis September 2011 Leiterin der Abteilung Recht, Steuern und Soziales der Kammer für Land- und Forstwirtschaft in Salzburg.
Von Juni 1993 bis September 1999 war sie in der Landwirtschaftskammer Salzburg als Rechtsreferentin für die Fachgebiete Sozialrecht, Arbeitsrecht und Steuerrecht zuständig. Sie ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen zum Thema Agrarrecht.
Kontakt: b_grom@web.de
 
*Mag. Thomas Riesz ist Universitätsassistent am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften der JKU Linz.
Kontakt: thomas.riesz@jku.at
 
MMag. Michael Schilchegger ist Universitätsassistent am Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften der JKU Linz.
Kontakt: michael.schilchegger@jku.at
 
MMag. Dr. Patrick Segalla ist Referent im Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers für europäische und internationale Angelegenheiten.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Gerichtsjahr; Assistent am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien; Referent und zuletzt Referatsleiter im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst; Referent im Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers für Finanzen.
Kontakt: patrick.segalla@gmx.at
 
Dr. Martina Steineder ist Rechtsanwaltsanwärterin bei Eisenberger & Herzog ( Praxisgruppe Öffentliches Recht ).
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Instituten für Europarecht und für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre der Universität Graz sowie am Institut für Völker- und Europarecht der Universität Göttingen, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Verfassungsgerichtshof.
Kontakt: m.steineder@ehlaw.at
 
Dr. Wolfgang Steiner ist seit 2010 Landtagsdirektor des Oö. Landtags und Leiter der Direktion Verfassungsdienst im Amt der Oö. Landesregierung.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Präsident des UVS des Landes Oberösterreich, bis 2004 Mitarbeiter im Verfassungsdienst und in der Oö. Landtagsdirektion; Mitglied der Österreichischen Juristenkommission; Lehrbeauftragter ua an der Universität Linz; zahlreiche Publikationen und Vorträge im gesamten öffentlichen Recht; Arbeitsschwerpunkte: Verfassungsrecht, Verwaltungsgerichtsbarkeit, Gesetzgebungslehre ( Gesetzesfolgenabschätzung ), Deregulierung, Verwaltungs ( straf ) verfahrensrecht, e-Government, Verwaltungsmanagement und -entwicklung, juristische Datenbanken und Informationstechnologien.
Kontakt: LTD.Steiner@ooe.gv.at
 
Mag. Walter Tolar ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fachexperte am Verfassungsgerichtshof sowie Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Wien für Bau- und Anlagenrecht.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Univ. Ass. an der Universität Linz, Lehraufträge an der Wirtschaftsuniversität Wien und an der FH des BFI Wien.
Kontakt: w.tolar@vfgh.gv.at
 
Dr. Klaus Wallnöfer, LL.M. ist Jurist beim Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Landwirtschaftliches Schulwesen, Jagd und Fischerei.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Rechtspraktikum im OLG-Sprengel Innsbruck, wissenschaftlicher Mitarbeiter und später Universitätsassistent am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck.
Kontakt: klaus.wallnoefer@tirol.gv.at
 
Dr. Barbara Weichselbaum ist Assistenzprofessorin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Vertragsassistentin bzw Universitätsassistentin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Rechtspraktikum im Sprengel des OLG Wien, Dienstzuteilung an das Bundeskanzleramt – Sektion III ( Öffentlicher Dienst und Verwaltungsinnovation ), seit Juli2008 Assistenzprofessorin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien.
Kontakt: barbara.weichselbaum@univie.ac.at
 
Dr. Martina Weinhandl ist Juristin im Verfassungsdienst des Landes Burgenland.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Gerichtsjahr; wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Wirtschaftsuniversität Wien ( Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht, Abteilung Prof. Holoubek ); Verfassungsdienst des Landes Burgenland; Verfassungsdienst im Bundeskanzleramt; wissenschaftliche und praxisbezogene Tätigkeit unter anderem im öffentlichen Wirtschaftsrecht, insbesondere Legistik zum Vergaberecht.
Kontakt: martina.weinhandl@bgld.gv.at
 
Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Wessely ist Mitglied des Unabhängigen Verwaltungssenats im Land Niederösterreich und Privatdozent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Vertragsassistent am Institut für Strafrecht und Kriminologie der Universität Wien, Referent an der BH Wiener Neustadt, im Amt der Niederösterreichischen Landesregierung ( Abteilungen Bau-, Raumordnungs- und Straßenrecht; Gemeinden ) und der Volksanwaltschaft, Mitglied des Unabhängigen Bundesasylsenats.
Kontakt: wolfgang.wessely@univie.ac.at
 
Dr. Ulrich E. Zellenberg ist stellvertretender Leiter der Abteilung Recht und Organe der Wirtschaftskammer Österreich und Mitglied des Bundesvergabeamtes.
Bisherige berufliche Tätigkeiten: Vertragsassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien, Gerichtspraxis, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verfassungsgerichtshof, Referent in den Abteilungen für Bildungspolitik und Wissenschaft sowie für Rechtspolitik der Wirtschaftskammer Österreich, dortselbst seit Juli 2006 stellvertretender Leiter der Abteilung Recht und Organe.
Kontakt: ulrich.zellenberg@wko.at
 
* Wir bedauern, dass wir im gedruckten Werk auf die Anführung von Herrn Mag. Thomas Riesz im Autorenverzeichnis vergessen haben.
ulrich.zellenberg@wko.at
Robert Krammer ist Mitglied einer Kommission des Menschenrechtsbeirates beim BM für Inneres und Lektor (davor langjähriger Universitätsassistent) an der Universität Salzburg, Fachbereich Öffentliches Recht (Verfassungs- und Verwaltungsrecht).
ulrich.zellenberg@wko.at
Universitätsassistent am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien und Mitglied des Unabhängigen Umweltsenats.
ulrich.zellenberg@wko.at
Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte, Universität für Bodenkultur. Zahlreiche Fachpublikationen zu Fragen des Gemeinschafts-, Verfassungs-, Wirtschaftsverwaltungs- und Strafrechts.
ulrich.zellenberg@wko.at
Geschäftsführer der ametis OG, allg. beeid. u ger. zert. Sachverständiger für WEB Programmierung.
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Heidelberg
ulrich.zellenberg@wko.at
Notar, München
ulrich.zellenberg@wko.at
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, Hamburg.
ulrich.zellenberg@wko.at
Obmann der Bundessparte Information und Consulting, Wirtschaftskammer Österreich. Des Weiteren ist er Geschäftsführer der Secur-Data Betriebsberatungsgesellschaft m.b.H., einem Unternehmen, das auf die Entwickulung, Planung und Umsetzung von IT-Strategien, IT-Security und Audition spezialisiert ist.
ulrich.zellenberg@wko.at
Junior Partner und geschäftsführender Gesellschafter der Saxinger Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH (SCWP), Wels. Er ist Gründungsmitglied und Vizepräsident der Österreichisch-Spanischen Juristenvereinigung (ÖSJV). Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist RA Dr. Pachinger als Lektor an der Fachhochschule OÖ tätig.
ulrich.zellenberg@wko.at
Herr Meissner ist Mitarbeiter des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig Holstein (ULD), der staatlichen Datenschutzaufsichtsbehörde für das deutsche Bundesland Schleswig-Holstein. Des Weiteren ist er stellvertretender Referatsleiter des EuroPriSe-Referats beim ULD und in dieser Funktion für die rechtliche Validierung von EuroPriSe-Gutachten und die Akkreditierung von Gutachtern verantwortlich. Darüberhinaus lehrt er Datenschutzrecht an der Fachhochschule Kiel.
ulrich.zellenberg@wko.at
Dr. König war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Verwaltungsgerichtshof, arbeitete danach bei der Geschäftsstelle der Datenschutzkommission und ist seit 2007 deren stellvertretender Leiter. Weiters ist er auch stellvertretendes geschäftsführendes Mitglied der Datenschutzkommission.
ulrich.zellenberg@wko.at
Honorarprofessor für Wirtschaftsverwaltungsrecht an der Wirtschaftsuniversität Wien. Juristischer Referent in der Wirtschaftskammer Österreich, zuletzt Leiter der Abteilung Wissenschaft und Bildungspolitik.
ulrich.zellenberg@wko.at
Ao. Univ.-Prof. für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Wien, Rechtswissenschaftliche Fakultät.
ulrich.zellenberg@wko.at
Stellvertretender Geschäftsführer der Bundessparte Information & Consulting in der Wirtschaftskammer Österreich. Mitglied des österreichweit tätigen Kompetenzcenters Wirtschaftsrecht der Wirtschaftskammer (Redaktionen Internetrecht sowie Datenschutz).
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Vizedekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaften und Verwaltungslehre, Karl-Franzens-Universität Graz
 
ulrich.zellenberg@wko.at

Raimund Karl ist Professor für Archäologie und Leiter des Instituts für Geschichte, walisische Geschichte und Archäologie an der Bangor University in Wales, wirkliches Mitglied des britischen Institute for Archaeologists und Vizepräsident der Societas Celtologica Europaea.

ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Innsbruck
ulrich.zellenberg@wko.at
Veronika Tiefenthaler ist Universitätsassistentin am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Universität Innsbruck.
ulrich.zellenberg@wko.at
Sebastian Schmid ist Ass-Professor am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Universität Innsbruck.
ulrich.zellenberg@wko.at
Scientist
Institute for European Tort Law
ulrich.zellenberg@wko.at
Director, Institute for European Tort Law
Vice-Director, European Centre of
Tort and Insurance Law
Member, European Group on Tort Law
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Ordentlicher Universitätsprofessor für Allgemeine Staatslehre, Verwaltungslehre, Verfassungs- und Verwaltungsrecht an der Universität Salzburg. Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Österreichischen Forschungsgemeinschaft sowie Mitglied des Wissenschaftsrats. Wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.
ulrich.zellenberg@wko.at
studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Germanistik und Theaterwissenschaften an der Universität Wien. Seit 1984 ist er Mitarbeiter der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, seit 1994 als Senior Scientist an der Kommission für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung. Er ist außerdem Lehrbeauftragter der Universitäten Wien und Salzburg.
 
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Klaus Wallnöfer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre an der Universität Innsbruck.
ulrich.zellenberg@wko.at
Thomas Müller ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre und e-learning-Beauftragter für den Fachbereich Öffentliches Recht und Administrator von publiclaw.at.
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
beschäftigt sich seit über 40 Jahren mit Fragen des Haftpflichtrechts und ist Autor des Standardwerks zur Thematik, das ab 2014 in neuer Auflage im Jan Sramek Verlag erscheinen wird.
ulrich.zellenberg@wko.at
 
Dipl. Wirtschaftsjurist Wolfgang Lorentz, Köln; Jahrgang 1961. Studium der Rechtswissenschaften Erlangen und Köln. Seine rechtlichen Interessensschwerpunkte gelten dem „Geistigen Eigentum“. Wolfgang Lorentz arbeitet in der Kölner Kanzlei „Loschelder Rechtsanwälte“ als freier Mitarbeiter auf dem Gebiet Marken – Medien – und Urheberrecht und gibt Workshops für bildende Künstler. Als Enkel eines österreichischen Bildhauers, der in Köln gearbeitet hat, und seine Liebe zur Kunst ließen ihn schon sehr früh mit bildenden Künstlern zusammenkommen. Dadurch hat er auch die urheberrechtlichen Auseinandersetzungen der Künstler beider Länder aus „nächster Nähe“ kennen gelernt.
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Prof. Dr. Michael Thaler lehrt nach langjährigem Aufenthalt in Harvard Rechtsphilosophie und Öffentliches Recht an der Universität Salzburg, der Universität Innsbruck und der Universität Paris 1 Pantheon Sorbonne. Er war Mitveranstalter der Salzburger Werkstattgespräche: Rechtsdogmatik und Rechtstheorie bzw Rechtsphilosophie und ist Mitglied des Rates der Doktorratsschule der Sorbonne.
ulrich.zellenberg@wko.at
Jurist im Verfassungsdienst des österreichischen Bundeskanzleramtes
in den Bereichen Europa- und Medienrecht; Betreuung von Verfahren
Österreichs vor dem Europäischen Gerichtshof; Mitarbeiter der
Expertengruppe Staats- und Verwaltungsreform; davor tätig als
Assistent am Institut für Öffentliches Recht der Universität Graz
sowie als parlamentarischer Mitarbeiter im Europäischen Parlament;
Studium der Rechtswissenschaften in Graz und Athen; post-graduate
Studium an der Columbia University in New York.
ulrich.zellenberg@wko.at
Dr.iur. und Mag.phil. (Universität Wien), 2001/02 LL.M. (Georgetown University Law Center, Washington DC), 2006 Verleihung des Academy of European Law Diploma (Europäisches Hochschulinstitut, Florenz) und 2009 Preisträger des Franz Stein Memorial Award (gestiftet von den Law Publishers in Europe).
 
Assistent an den Instituten für Völkerrecht (Abteilung für Europarecht) sowie für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien.
 
Seit 2009 Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst, in den Abteilungen "Länderangelegenheiten" und "rechtliche Angelegenheiten der Europäischen Integration".
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Graz
ulrich.zellenberg@wko.at
Rechtsanwalt Salzburg
ulrich.zellenberg@wko.at
Präsidentin des Obersten Gerichtshofes
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Wien/Göttingen
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Salzburg
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Graz/Linz
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Graz
ulrich.zellenberg@wko.at
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsinformatik. Sein Forschungsschwerpunkt liegt überwiegend im Bereich des Computerstrafrechts. Neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, ist er Mitglied des IT-Beirats und des Datenschutzbeirats der Universität Graz sowie ständiger Redakteur der juristischen Fachzeitschrift „jusIT“.
ulrich.zellenberg@wko.at
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie und Rechtsinformatik. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt im Zivilrecht und Recht des geistigen Eigentums sowie im Bereich der juristischen Datenbanken. Neben der Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz ,ist sie Delegierte der KFU zum fnmA und Mitherausgeberin der juristischen Fachzeitschrift „jusIT“.
ulrich.zellenberg@wko.at
Leiter des Instituts für Staatsorganisation und Verwaltungsreform im österreichischen Bundeskanzleramt und Privatdozent für Verfassungsrecht und Allgemeine Staatslehre an der Universität Graz.
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Linz
ulrich.zellenberg@wko.at
Psychologin, Institut für Sportpsychologie der Universität Wien
Berufsbild für Profisportler im Mannschaftssport
ulrich.zellenberg@wko.at
Jurist, ehemaliger Eishockeyprofi, A-Lizenztrainer
ulrich.zellenberg@wko.at
Juristin, Musikwissenschaftlerin
ulrich.zellenberg@wko.at
Sportmediziner und  Facharzt für Innere Medizin , Universitätsklinik  Innere Medizin II  der Med-Uni Wien
ulrich.zellenberg@wko.at
Berufsforscher,  Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter  Sachverständiger  für Berufskunde, Arbeit, Betrieb
ulrich.zellenberg@wko.at
Arbeits- und Sozialrichter
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre, Karl-Franzens-Universität Graz
ulrich.zellenberg@wko.at
Rechtsanwalt bei Niederhuber Hager Rechtsanwälte
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Wien, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Mitglied des Unabhängigen Umweltsenates
ulrich.zellenberg@wko.at
Referent im Bundeskanzleramt-Verfassungsdienst, Mitglied des Unabhängigen Umweltsenates
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Wien, Institut für Staats- und Verwaltungsrecht
ulrich.zellenberg@wko.at
Hofrat des Verwaltungsgerichtshofs
ulrich.zellenberg@wko.at
Bezirkshauptmann, BH St. Pölten
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Salzburg, FBÖR
ulrich.zellenberg@wko.at
Universität Salzburg, FBÖR, Leiter der Kommission des Menschenrechtsbeirats (OLG Linz)
ulrich.zellenberg@wko.at
WU Wien, IOER
ulrich.zellenberg@wko.at
Franz Merli ist Universitätsprofessor für Öffentliches Recht an der Universität Graz.
ulrich.zellenberg@wko.at
Magdalena Pöschl ist Universitätsprofessorin für Öffentliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Universität Graz.
ulrich.zellenberg@wko.at
Thomas Thiede studierte Rechtswissenschaften, Ökonomie und Politikwissenschaften in Greifswald (Deutschland), Wien und Innsbruck und war von 2005 bis 2010 als Research Assistant und von 2010 bis 2012 als Junior Scientist am Institut für Europäisches Schadenersatzrecht (ETL) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften tätig. Seit 2013 ist er Universitätsassistent am Zentrum für Europäisches Privatrecht der Universität Graz. Er ist Fellow des European Centre of Tort and Insurance Law (ECTIL) und des European Law Institutes (ELI).
 
Website: <www . thomasthiede.info>
ulrich.zellenberg@wko.at
ao. Universitätsprofessor am Fachbereich Öffentliches Recht der Universität Salzburg für das Fach „Rechtsinformatik und Informationsrecht“,  Lehrbeauftragter beim Universitätslehrgang für Informationsrecht und Rechtsinformation an der Universität Wien.
Zahlreiche Publikationen ua mit Schwerpunkt Rechtsinformatik und Datenschutzrecht, Herausgeber der Zeitschrift JusIT,  Entwicklung und Herausgabe verschiedener Rechtsinformationssysteme (va RIDA plus II).
ulrich.zellenberg@wko.at
 
Priv.-Doz. für Verfassungs- und Verwaltungsrecht, Universität Wien, LVwG NÖ. Zahlreiche Fachpublikationen zu Fragen des Gemeinschafts-, Verfassungs-, Wirtschaftsverwaltungs- und Strafrechts.
ulrich.zellenberg@wko.at
 
Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati Rechtsanwälte, Universität für Bodenkultur. Zahlreiche Fachpublikationen zu Fragen des Gemeinschafts-, Verfassungs-, Wirtschaftsverwaltungs- und Strafrechts.
ulrich.zellenberg@wko.at
Bea Verschraegen ist Ordinaria und Leiterin der Abteilung für Rechtsvergleichung, Einheitsrecht und Internationales Privatrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien; Präsidente honoraire de la CIEC; Leiterin des österreichischen Nationalkomitees der IACL; Präsidentin der ISFL und Vize-Rektorin für Internationale Beziehungen an der Uninova Privatuniversität Bratislava.
ulrich.zellenberg@wko.at
Mag. Dr. Andreas Walter Wimmer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Öffentliches Recht (Verfassungs- und Verwaltungsrecht) der Universität Salzburg und beschäftigt sich hauptsächlich mit grund-, umwelt- und sicherheitsverwaltungsrechtlichen Themen. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Forschung liegt auf den »Schnittstellen« zwischen Öffentlichem Recht und Privatrecht.
ulrich.zellenberg@wko.at
Mag. Dr. Thomas Schoditsch war wiss. MA am Institut für Zivilrecht, Internationales und Ausländisches Privatrecht der Karl-Franzens-Universität Graz.
ulrich.zellenberg@wko.at
Mag. Dr. Marlene Mayer war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Öffentliches Recht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht der Universität Salzburg und ist derzeit Referentin im Bundesministerium für Inneres, Sektion III – Recht, Abteilung III/1 – Legistik, zuständig u.a. für »sportveranstaltungsspezifisches« Sicherheitspolizeirecht, Pass-, Melde-, Waffen-, Pyrotechnik-, Schieß- und Sprengmittelwesen sowie Vereins- und Versammlungsangelegenheiten.
 
ulrich.zellenberg@wko.at
Mag. Dr. Michael Stelzel ist promovierter Jurist mit den Schwerpunkten Gesellschafts- und Arbeitsrecht sowie Human Resources. Er arbeitet seit 2007 als juristischer Mitarbeiter bei Wolf-Theiss-Rechtsanwälte.
 
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Johannes Kepler Universität Linz
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Zivilgerichtliches Verfahren der Karl-Franzens-Universität Graz
ulrich.zellenberg@wko.at
Rechtsanwältin bei Hügel Rechtsanwälte OG, Ersatzmitglied der Rechtskommission der NADA Austria (Nationale Anti-Doping Agentur Austria)
ulrich.zellenberg@wko.at
Rechtsanwalt bei Zandl:Grundei, Rechtsanwälte, hält Vorträge und Seminare bei verschiedenen Veranstaltungen im Bereich des Arbeits- und Sportrechts
ulrich.zellenberg@wko.at
Dr. Olaf Riss, LL.M. ist Assistent am Institut für Zivilrecht der Universität Wien sowie wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Europäisches Schadenersatzrecht der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Seine Forschungsschwerpunkte liegen vor allem im Bestandrecht, im Bauträgervertragsrecht, im materiellen Insolvenzrecht, insbesondere dem Recht der Gläubigeranfechtung, sowie im allgemeinen Zivilrecht.
ulrich.zellenberg@wko.at
Universitätsprofessor am Institut für Österreichisches und Europäisches Öffentliches Recht an der Wirtschaftsuniversität Wien, daselbst Institutsvorstand seit 2010. Seit 2011 Mitglied des Verfassungsgerichtshofs.
Schriftleiter des "Journal für Rechtspolitik" (mit Michael Holoubek), Schriftleiter und Herausgeber der "Zeitschrift für Verwaltung" (mit Heinz Peter Rill), Herausgeber des Rill-Schäffer-Kommentars zum Bundesverfassungsrecht (mit Benjamin Kneihs).
ulrich.zellenberg@wko.at
Präsident des Verwaltungsgerichtshofs, Geschäftsführer des Hans Kelsen-Instituts.
ulrich.zellenberg@wko.at
ao. Univ.-Prof. an der Universität Salzburg; dzt. Referent (Rechtsberater) im Kabinett des Vizekanzlers und Bundesministers für Finanzen.
ulrich.zellenberg@wko.at
Universitätsprofessor für Allgemeine Staatslehre, Verwaltungslehre, Verfassungsrecht und Verwaltungsrecht an der Universität Salzburg.
ulrich.zellenberg@wko.at
Professor für Öffentliches Recht an der Universität Salzburg, Ersatzmitglied des Verfassungsgerichtshofs (Österreich), Richter des Liechtensteinischen Staatsgerichtshofes, Gründer und Vorsitzender der Österreichischen Gesellschaft für Gesetzgebungslehre, Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften, Ständiges Mitglied der Österreichischen Juristenkommission, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Societas Iuris Publici Europaei.
ulrich.zellenberg@wko.at
Professor an der Université Paris I Panthéon –Sorbonne, Direktor des Master- und Forschungsstudiengangs in Vergleichendem Öffentlichem Recht (Droit Public Comparé Européen) und des Forschungszentrums für Vergleichendes Öffentliches Recht.
ulrich.zellenberg@wko.at
Professor für Öffentliches Recht an der Université Paris I Panthéon-Sorbonne, Honorary Professor, University of Birmingham, School of Public Policy und unter anderem Directeur du Groupement d’Intérêt Scientifique “Groupement de Recherche sur l’Administration Locale en Europe” (GRALE), Directeur de la Collection “Logiques juridiques” aux Editions L’Harmattan, Paris, ordentliches  Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (Hanover), Mitglied der Commission nationale de la Coopération décentralisée (Frankreich).
ulrich.zellenberg@wko.at
o. Univ.-Prof.  an der Universität Salzburg; Leiter des Fachbereichs Öffentliches Recht.
ulrich.zellenberg@wko.at
ao. Univ.-Prof.  an der Universität Salzburg; Mitglied der Doktoratsschule Paris I.
ulrich.zellenberg@wko.at
Sir Basil Markesinis was born into a family that, from his father’s side, was for over ten generations involved in politics, law, and the world of letters, first in Venice and later in Greece.
 
He holds a Doctor Iuris from the Univer­­sity of Athens, a Ph.D. and LL.D. from the University of Cambridge, and a DCL from the Uni­versity of Oxford.
 He is an honorary doctor of the Sorbonne as well as of the Uni­ver­sities of Ghent, Athens and Munich  and has held tenur­ed posts at the Uni­versities of Cam­bridge, London, and Ox­ford. He currently holds the Jamail Regents Chair at the University of Texas.
As a scholar, Sir Basil has authored (or co-authored) thirty-three books and over one hundred and twenty  articles. He has also written political articles for the Financial Times and The Guardian. He has given individual lectures or held seminars in over 25  Universities on three Conti­nents.
 
His scholarly work has been recognized by his election as Fellow of the British Academy, a Foreign Fellow of the Accademia dei Lincei of Rome, the Royal Belgian Academy of Arts and Sciences, the Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences, and as Corresponding Member of the Institute de France  as well as the Academy of Athens. He is also a Member of the American Law Institute and a Bencher of Gray’s Inn. He was Knighted by H. M. the Queen and has received many high civic honours from the Presidents of France, Germany, Greece, and Italy, most recently the Insignia of Knight Grand Cross of the Order of Merit of France.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie der Universität Innsbruck.
Herr Professor Scheil ist seit 1985 Strafverteidiger, Mitglied der Ethikkommission der Medizinischen Universität Innsbruck und des Fachsenats Steuerrecht der Kammer der Wirtschaftstreuhänder und hat als Experte zuletzt maßgeblich an der Finanzstrafrechtsreform 2007 mitgearbeitet.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Öffentliches Recht, Staats- und Verwaltungslehre der Universität Innsbruck.
 
Frau Professor Gamper ist u.a. Österreichische Vertreterin in der Group of Independent Experts des Institutional Committee (CLRAE, Europarat), Präsidentin der Euroregionalen Vereinigung für vergleichendes öffentliches Recht und Europarecht/Associazione Euroregionale di Diritto Pubblico Comparato ed Europeo, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Europäischen Akademie Bozen sowie zahlreicher wissenschaftlicher Gesellschaften und Vereinigungen und Mitherausgeberin der Schriften zum internationalen und vergleichenden Öffentlichen Recht sowie der International Law, European Law and Comparative Law Series.
ulrich.zellenberg@wko.at
emeritierter Professor für Privatrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Universität Zürich; freier Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg.
ulrich.zellenberg@wko.at
Mag. Theresia Schur, geboren am 10.Juni 1982 in Salzburg, schloss 2004 das Diplomstudium der Rechtswissenschaften in Wien ab. Nach der Gerichtspraxis im Oberlandesgerichts-sprengel Wien arbeitete sie als Universitätsassistentin am Institut für Zivilverfahrensrecht der Universität Wien. Derzeit ist die Doktorandin zum Europäischen Zivilverfahrens- und Erbrecht als wissenschaftliche Projektassistentin am Ludwig Boltzmann Institut für Rechtsvorsorge und Urkundenwesen beschäftigt.
ulrich.zellenberg@wko.at
European Legal Studies Institute, Universität Osnabrück.
ulrich.zellenberg@wko.at
Mitglied der Kommission für Europarecht, IPR und Rechtsvergleichung an der ö. Akademie der Wissenschaften, Wien; Expert consultativ am Institut für die Vereinheitlichung des Privatrechts (UNIDROIT), Rom; Gewähltes Mitglied der Groupe européen de droit international privé (GEDIP), Brüssel; Jean-Monnet Prof. für Europarecht, Universität Wien;Leiterin des Ludwig-Boltzmann-Institut für Europarecht, Wien.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Zivilverfahrensrecht, Universität Wien; Leiter des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Rechtsvorsorge und Urkundenwesen.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Zivilrecht, Universität Wien; Leiterin des Ludwig-Boltzmann-Instituts für Gesetzgebungspraxis und Rechtsanwendung, Wien.
ulrich.zellenberg@wko.at
O. Univ.-Prof. für Zivilrecht an der juristischen Fakultät der Universität Triest. Rechtsanwalt in Triest.
ulrich.zellenberg@wko.at
Em. Vorstand des Instituts für Rechtsvergleichung an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg.
ulrich.zellenberg@wko.at
Generaldirektor der Direktion Bibliothek, Wissenschaftlicher Dienst und Dokumentation des Gerichtshofes der Europäischen Union; Hon.-Prof. am Europa-Institut der Universität des Saarlandes; Mitglied der Groupe europèen de droit international privé und des Deutschen Rats für Internationales Privatrecht.
ulrich.zellenberg@wko.at
Erik Jayme, Prof. em. Dr. Dr.h.c. mult., Universität Heidelberg geb. 8.6.1934 in Montréal, Canada Dr. iur. München ( 1961) LL.M. Berkeley, California ( 1966) Habilitation Universität Mainz ( 1969) Wissenschaftlicher Rat und Professor Universität Münster ( 1973) o.ö. Professor Universität München ( 1974- 1983) o.ö. Professor Universität Heidelberg ( 1983 - 2002) seit 2002 Professor emeritus Ehrendoktor der Universitäten Ferrara, Budapest, Porto Alegre (UFRGS), Montpellier und Coimbra Präsident des Institut de Droit International ( 1997-1999) Vizepräsident des Kuratoriums der Haager Akademie für Internationales Recht ( seit 2004), Auswärtiges Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, des Istituto Lombardo, des Istituto Veneto, der Accademia Nazionale dei Lincei (Rom), der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften, Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Académicien titulaire der Académie Internationale de Droit Comparé( seit 1987) Zahlreiche Schriften zum Internationalen Privatrecht und zum Kunstrecht Ausgewählte Vorträge, die der Verfasser in Wien gehalten hat, erschienen im Verlag Manz 2001 unter dem Titel "Wiener Vorträge" ( Band 8 der Schriftenreihe des Ludwig Boltzmann Instituts für Europarecht heraugegeben von Gerte Reichelt).
ulrich.zellenberg@wko.at
ist Professor an der Universität Zürich und hat dort einen Lehrstuhl für
Zivilverfahrens- und Privatrecht inne.
ulrich.zellenberg@wko.at
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für geschichtliche Rechtswissenschaft, Karl Ruprechts-Universität Heidelberg.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für geschichtliche Rechtswissenschaft, Universität Heidelberg.
ulrich.zellenberg@wko.at
ist Spezialist für Arbeits- und Sozialrecht und berater der Bundesregierung.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Arbeits- und Sozialrecht der Universität Wien, Mitglied des Senates 2 (Kontrollausschuss) der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
ulrich.zellenberg@wko.at
Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz, Leiter der Abteilung gewerblicher Rechtsschutz und Medienrecht, Mitglied International Trademark Association (INTA), Vorsitzender des MARQUES Cyberspace Teams, ECTA-Mitglied
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht an der Universität Wien
ulrich.zellenberg@wko.at
Vorstand des Büros für Prävention in der Kriminalpolizeilichen Abteilung der Bundespolizeidirektion Wien und Leiter des SUB-Teams Prävention im Projekt EURO 2008 des Bundesministeriums für Inneres.
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Unternehmens- und Wirtschaftsrecht an der Universität Wien
ulrich.zellenberg@wko.at
Amt der Steiermärkischen Landesregierung
ulrich.zellenberg@wko.at
Vorstand des Instituts für Unternehmensrecht der Johannes Kepler Universität Linz und Mitglied des Protestkomitees der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
ulrich.zellenberg@wko.at
Partner KPMG Austria, Finanzexperte der Österreichischen Fußball-Bundesliga
ulrich.zellenberg@wko.at
Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Johannes Kepler Universität Linz
ulrich.zellenberg@wko.at
Richter des Arbeits- und Sozialgerichtes Wien
ulrich.zellenberg@wko.at
Rechtsanwalt in Wien, Mitglied des Senates 1 (Strafsenat) der Österreichischen Fußball-Bundesliga.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag