www.jan-sramek-verlag.at | Was blieb von Kremsier? - Rechtsgeschichte - Buchprogramm - Jan Sramek Verlag
Was blieb von Kremsier?
39,90
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Udo Szekulics
Publikationsdatum: 24.09.2019
Buchumfang: XXIV, 196 Seiten
Einband: Festeinband
Format: 13,5 x 20 cm
ISBN: 978-3-7097-0213-0
Die Entstehung unserer Grundrechte liegt weiter zurück, als man glauben möchte. Der erste gewählte Reichstag der Monarchie war eine Folge der einzigen Revolution des 19. Jahrhunderts, die im deutschsprachigen Reichsteil gegen die Habsburger gewagt wurde. Sie ist vergessen, und ebenso der Verfassungsentwurf und der Grundrechtekatalog, der in jenem Reichstag 1848†‡†/49 ‡ entstand.
 
Der Versuch, in diesem Buch die alten Grundrechte unserem heutigen Rechtsbestand an verfassungsmäßig und völkerrechtlich garantierten Rechten gegenüberzustellen, wird von einer kritischen Betrachtung der Einschränkungen von Grundrechten in den letzten Jahren begleitet.
 
Neben der unter Juristen bekannten Tatsache, dass manche Grundrechte aus †‡1848 weiter gefasst waren als unsere heutigen, überrascht vor allem, dass sie seitdem nie wieder in einem gewählten Parlament umfassend behandelt wurden.
Jan Sramek Verlag
Mariahilfer Straße 136/207 | 1150 Wien
Tel.: +43 (1) 236 85 37-2 | Fax: +43 (1) 236 85 37-9
E-Mail: kontakt@jan-sramek-verlag.at