HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Kunst hat Recht(e)
34,90
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Wolfgang Lorentz
Publikationsdatum: 13.11.2019
Auflage: 2. überarbeitete und erweiterte
Buchumfang: XX, 312 Seiten
Einband: Broschiert
Format: 21 x 27,7 cm
ISBN: 978-3-7097-0207-9
Vorliegendes Buch ist das praktische Nachschlagewerk für die bildenden Künstler, Aussteller, Auftraggeber, Galeristen und Juristen in Deutschland und Österreich; ebenso für alle anderen, die im Kunstmarkt beider Länder tätig sind. Der Autor beschreibt mit einfacher, nachvollziehbarer Sprache in übersichtlich voneinander getrennten Kapiteln den komplexen Schutz von Kunstwerken durch das Urheberrecht. Er verdeutlicht nicht nur, was bei einer Ateliermiete zu beachten ist, sondern er erklärt auch anschaulich, ab wann ein Kunstwerk vom Urheberrecht geschützt wird – nämlich, wenn es einer persönlichen geistigen Schöpfung entspricht. Ebenso wird erklärt, wie bedeutsam die Nutzungsrechte für die Künstler sind, auch wenn sie ihre Werke »aus den Händen« gegeben haben. Die Zweitausgabe veranschaulicht mögliche Problematiken für die Kunstschaffenden und Photographen/innen im Zusammenhang mit der neuen auslegungsbedürftigen Datenschutzgrundverordnung und dem Persönlichkeitsrecht. Abgerundet wird dieses Buch mit dem Nachlasskapitel. Somit erhalten Erben und Archive rechtliche Anregungen, mit den Künstlernachlässen sorgsam umzugehen. Damit ist dieses Buch ebenso für die rechtliche Beziehung zwischen den Kunstschaffenden und deren Abnehmern – wie Au raggeber, Aussteller, Galeristen; Sponsoren u.a. – eine wertvolle Hilfe und kann als Standardwerk bezeichnet werden. Der Autor verweist in übersichtlicher Form auf die jeweilige höchstrichterliche Rechtsprechung, so dass der Leser sich auch mit diesen interessanten Entscheidungen befassen kann. Zahlreiche Vertragsmuster mit übersichtlichen Checklisten sowie ein umfassendes Sachregister machen dieses Buch gerade in einer Zeit, in der sich Kunstschaffende zunehmend selbst zu vermarkten haben, unverzichtbar.
                                                 Prof. Wolfgang Binding, Bildhauer
 
Unter anderem mit:
 š› Vertragsmustern und kommentierten Checklisten
  (u.a. Ateliermietvertrag, Kunstleih-, Ausstellungs-, Galerievertrag, etc.);
 š Vorschlägen zur Bildung einer Künstlervereinigung;
  Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kunsthändlern;
  Allgemeinen Gesichtspunkten zu typischen Begriffen.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag