HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Informationsfreiheit im Umbruch
98,00
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Marco Dworschak
Publikationsdatum: 28.09.2020
Buchumfang: XXXVI, 414 Seiten
Einband: Festeinband
Format: 15 x 23
ISBN: 978-3-7097-0247-5
Das Grundrecht der Informationsfreiheit erfuhr durch die Judikatur des EGMR eine wesentliche Stärkung. Unter bestimmten Voraussetzungen wird privilegierten Informationswerbern unter dem Lichte von Art 10 EMRK ein Recht auf Zugang zu staatlichen Informationen zuerkannt.
 
Als legistisches »Leuchtturmprojekt« wurde die Einführung eines »einklagbaren« Rechts auf Informationszugang im Verfassungsrang und die Abschaffung der Amtsverschwiegenheit angekündigt. Doch wie kann ein solches Recht auf Informationszugang gesetzlich ausgestaltet sein? Unter welchen Voraussetzungen ist Zugang zu staatlichen Informationen bereits de lege lata zu gewähren? Wie kann der Schutz legitimer Geheimhaltungsinteressen weiterhin gewährleistet werden? Und welche Rechtsschutzmöglichkeiten bestehen für frustrierte Informationssuchende?
Zu diesen und anderen Fragen hält das Grundlagenwerk mögliche Antworten bereit. Eine umfassende Analyse der Rechtsprechung des EGMR und EuGH ermöglicht es, die dynamische Entwicklung des Rechts auf Zugang zu staatlichen Informationen nachvollziehen zu können.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag